La costa de los ricos

Costa Rica, die Feriendestination wo alle Gringos hingehen und wo fast mehr Englisch als Spanisch gesprochen wird. So sieht es aus im Land, wo ich mich momentan befinde und es missfaellt mir ein bisschen, hier herumzureisen, da es hier SCHWEINETEUER ist. Seit ich vor 9 Monaten meine Reise in Argentinien gestartet bin habe ich mich noch in keinem Land aufgehalten, welches teurer als Costa Rica war. Fuer einen viajero wie mich ist es auch mitentscheidend, wie die Preise im Land sind, da ich nicht arbeite und nur am Geld ausgeben bin.

DSCN4151DSCN4153

DSCN4162Doch genug ueber Geld geschrieben, Costa Rica hat natuerlich auch wunderschoene Straende und viel Natur, welche es zu entdecken gibt. In Costa Rica fuhr ich vor allem der Kueste entlang, da es dort viele schoene Straende hat und die Strassen ausserdem mehr oder weniger flach sind, damit ich schneller vorwaerts komme. Auf dem Weg Richtung Norden habe ich ausserdem Carl aus Alaska getroffen, welcher seit Mexiko mit dem Fahrrad unterwegs ist. Doch wenn ich sehe, mit wie viel Gepaeck er unterwegs ist, komme ich mir mit meinem fast so vor, als wuerde ich nur auf eine Schulreise gehen.

DSCN4142Da ich mein Zelt nicht mehr habe, schlafe ich wenn moeglich neu in meiner Haengematte mit Moskittonetz, da hier in Zentralamerika alle eine Haengematte im Haus haben. Oder aber ich uebernachte bei meinen Lieblingsfreunden den Bomberos, welche mich eigentlich meistens immer freundlich empfangen. Doch als ich in Jaco, einem Badeort auch bei den Bomberos uebernachten wollte, wurde ich abgewiesen, da sie schlechte Erfahrungen mit Reisenden gemacht haben. Dies ist sehr schade, da sich offenbar nicht immer alle zu benehmen wissen und dies faerbt dann natuerlich auf das negative Vorurteil ueber Fahrradfahrer ab. Da ich an diesem Tag schon 120 km gemacht hatte, wollte ich nicht mehr weiterfahren und musste das billigste Hostel dieses Ortes fuer 30 Dollar nehmen, was mir fast ein Schlaganfall verursachte, da dies doch unglaublich teuer ist. So sieht die Realitaet in Costa Rica aus und deshalb entschloss ich mich, so schnell wie moeglich mit dem Fahrrad Richtung Nicaragua zu fahren, wo die Preise wieder sehr moderat sind.

DSCN4166DSCN4140DSCN4133Die Fauna und Flora, aber auch die Tiervielfalt in Costa Rica ist grossartig, so koennen zum Beispiel diese Aligatoren unter einer Autobahnbruecke beobachtet werden. Wo gibt es denn sowas? Da muss man dann schon aufpassen, nicht in der Naehe zu campieren.

DSCN4188

DSCN4189DSCN4190Nach ueber 500 km in vier Tagen goennte ich mir nach 2 Wochen wieder einmal ein Bier, welches nach 9 Stunden in der prallen Sonne ich mir verdient hatte. Wenigstens das Bier hier ist gut, doch Costa Rica kann fuer mich bald Geschichte sein und ich freue mich, nun mehr typische Laender zu sehen, welche nicht unter zu grossem Einfluss von Amerika stehen.

DSCN4197